.

Aktualisiert: 29. Jan.




Wissenschaftliche Studie zeigt:


So aktiviert man den Fettstoffwechsel

-Abnehmen ohne Jojo-Effekt-

Durch sanfte und moderate Aktivierung der Schilddrüse



Abnehmen geht ganz einfach, man muss nur weniger Kalorien zu sich nehmen als man verbrennt. Millionen haben das schon geschafft. Aber auch wieder zugenommen. All diese Menschen suchen nach einem Weg gesund und lecker essen zu können, ohne zuzunehmen oder auch um abzunehmen.



Es ist und bleibt ein ständiger Kampf, trotz der vielen Ernährungslehren und Diätstrategien. Schön wäre es wenn wir uns nicht anstrengen müssten um abzunehmen und das Gewicht zu halten, sondern einfach Gewicht verlieren und schlank bleiben würden.


Dazu müsste der gesamten Stoffwechsel des Körpers angeregt werden und lernen nach einer Diät mehr Kalorien zu verbrennen.

Bei einer herkömmlichen Diät oder kalorienreduzierter Kost passiert genau das Gegenteil, der Körper bekommt weniger Nährstoffe und senkt daher den Grundumsatz – der Stoffwechsel wird langsamer, die Verdauung träge und die Fettpölsterchen bleiben bestehen.


Neue Erkenntnisse


Die Schilddrüse regt den gesamten Stoffwechsel des Körpers an, jede Zelle wird von ihr animiert zu arbeiten oder zu regenerieren.

Man kann sagen, die Schilddrüse ist der Anheizer unseres Körpers und auch des Fettstoffwechsel.

Wenn eine Schilddrüse gesund und leistungsstark arbeitet, reguliert sie unseren Fettstoffwechsel und unser Körpergewicht.

Genau deswegen ist die Schilddrüse so hervorragend geeignet, wenn man seinen Körper unterstützen will. Zum Beispiel, wenn man unnötiges, überschüssiges Körperfett abbauen möchte oder das abgenommene Gewicht halten möchte.


In einer klinischen Studie wurde die gute Wirksamkeit des Medizinprodukts Thyreogym gezeigt.


Die vierwöchige Anwendung dieses Magnetfeldtherapiegeräts führte bei den übergewichtigen Studienteilnehmern zu einer durchschnittlichen Gewichtsabnahme von etwa drei Kilogramm.

Eine solche moderate Gewichtsabnahme wird von Ärzten und Ökotrophologen allgemein als besonders gesund angesehen, da dadurch der sogenannte Jojo-Effekt ausbleibt und längerfristige Erfolge erzielt werden können.

Einhergehend mit der Gewichtsreduktion war bei den Teilnehmern eine Verminderung ihres Bauch-, Hüft-, Gesäß- sowie Oberschenkelumfangs zu verzeichnen.

Des Weiteren konnte in dieser Studie die Sicherheit des Medizinprodukts bestätigt werden.


Thyreogym kann helfen


Mit dem Thyreogym und dem Vitalstoffkomplex Thyreogym Vital konnte eine ideale Kombination aus Magnetfeldtherapie und orthomolekulare Unterstützung geschaffen werden, die endgültiges, leichtes Abnehmen möglich macht.


Programmiere deinen Körper auf abnehmen und mache deine Schilddrüse

zum Anheizer deines Fettstoffwechsels.

Es wird empfohlen den Thyreogym 2- bis 3-mal täglich 30 Minuten lang anzuwenden. Zusätzlich wird empfohlen, zweimal täglich vor den Mahlzeiten

zwei Kapseln Vitalstoffpräparat „Thyreovital“ unzerkaut mit einem Glas Wasser zu verzehren.

Was bisher klang wie ein Märchen wurde in eine wissenschaftlichen Studie getestet, belegt und als Magnetresonanz Therapie Gerät und sicheres patentiertes Medizinprodukt der Klasse IIa anerkannt.



Abnehmen auf Knopfdruck


Wenn eine Schilddrüse gesund und leistungsstark arbeitet, reguliert sie unseren Fettstoffwechsel, unser Körpergewicht, unsere Lebensenergie und auch unsere Psyche.



Bei 39 der 41 Teilnehmer (95,1%) konnte durch

die vierwöchige Anwendung des Thyreogym

das Gewicht gesenkt werden, während bei

zwei Frauen eine leichte Gewichtszunahme

von 0,8 bzw. 1 kg gemessen wurde. Im Mittel

betrug diese Gewichtsreduktion etwa 3 kg

(Tabelle 6; Abbildung 3). Die durchschnittliche

Gewichtsabnahme war in der Gruppe der

9 Männer (3,54 kg) stärker als in der der 30 Frauen (2,83 kg), allerdings streuten die Werte in dieser Gruppe auch größer als der der Teilnehmerinnen (Standardabweichung 2,77 [Männer] vs. 2,07 [Frauen]).

Die größte Gewichtsabnahme war bei den Frauen und Männern fast gleich und lag

bei 8,2 bzw. 8,1kg.





359 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen